Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

logo_hno_wedel
blockHeaderEditIcon

​HNO Wedel

Priv.-Doz. Dr. med. Robert Linke
Facharzt für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Haupt-Menu
blockHeaderEditIcon

Hörsturz Tinnitus Schwindel


Hörsturz, Tinnitus, Schwindel

In der Praxis stehen alle modernen Diagnoseverfahren zur Verfügung:

- Ton- und Sprachaudiometrie, Freifeldaudiometrie
- Tinnitusbestimmung
- Otoakustische Emissionen (Sinneszell-Test)
- BERA (Hirnstammaudiometrie/ Hörnervüberprüfung)
- Video-Elektronystagmosgraphie


Die Therapie des akuten Lagerungsschwindels besteht in der Regel im Manöver nach Epley.

Neben der Basisbehandlung für gesetzlich Versicherte (Cortison-Tabletten, Betahistin-Tabletten) bieten wir für Privatpatienten und Selbstzahler an:

- bei Hörsturz, Tinnitus und akuter Störung des Gleichgewichtsorgans: Infusionstherapie,
- bei Hörsturz und ausbleibender Besserung der Hörschwelle nach Infusionstherapie: direkte Gabe von Cortison in das Mittelohr;
- bei langfristig bestehendem M. Menière mit massiver Symptomatik nach Versagen medikamentöser Therapieversuche:

  • Labyrinthanästhesie,
  • Dämpfung oder Ausschaltung des Gleichgewichtsorgans mit lokaler Gentamycingabe,
  • Saccotomie (Kassenleistung; wird lediglich vermittelt),
  • in bestimmten Fällen von Vertigo und Tinnitus eine komplementärmedizinische Behandlung

Footer-Untermenu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*